Box der Finanzbuchhaltung von Profin

Aktuelles

Neuigkeiten rund um die Finanzbuchhaltung.
  • Neue Richtlinie für die
    GoB
  • SKR51 für KFZ-Betriebe


...mehr

Fragen um die Buchhaltung

  • Kann ich das?
  • Darf ich das?
profin...die Finanzbuchhaltung klärt die wichtigsten Fragen!


...mehr

Tipps für die richtige Software

Clevere Tipps, wie auch Sie zur idealen Finanzbuchhaltung finden:
  • Welche Funktionen sind wichtig?
  • Wie teuer darf die Software sein?


...mehr

Aktuelles

Gerade bei der Buchhaltung gibt es ständig Neuerungen:
  • Neue Vorschriften oder Steueränderungen durch den Gesetzgeber
  • Änderungen bei der Abgabe elektronischer Daten per Elster
  • Neue Vorgaben der Industrie in Bezug auf Kontorahmen
Darum ist es wichtig, dass Ihre Finanzbuchhaltung immer auf dem neuesten Stand ist und Sie sich sonst um nichts mehr kümmern müssen.
Buchhaltung ist immer im Wandel. Wir sind up-to-date und informieren Sie rechtzeitig!
Buchhaltung nach GoB-Richtlinien - Die Finanzbuchhaltung von Profin beachtet alle Vorschriften
Richtig
Vollständig
Nachvollziehbar
Zeitnah
profin

Neue Richtline für die GoB

Vor kurzem haben die Finanzbehörden die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung noch einmal definiert und erweitert, dies vor allem unter Berücksichtigung der elektronischen Datenverarbeitung. Die Buchhaltung soll nachvollziehbar, vollständig und richtig sein sowie vor allem zeitnah geführt werden.
Zu jeder Buchung muss ein Beleg vorhanden sein. Ebenso sind auch alle anderen Unterlagen, die zur Überprüfung der Aufzeichnungen erforderlich sind (Verträge, Korrespondenz usw.), aufzubewahren und den Behörden zugänglich zu machen. Dies kann entweder in Papierform oder digital geschehen.
Für die Einhaltung der Grundsätze und für die Datensicherung ist jeder Unternehmer selbst verantwortlich.

Mit einer Finanzbuchhaltung im eigenen Haus lassen sich die Kriterien am besten erfüllen. Hier ist die zeitnahe Erfassung gewährleistet und die Einhaltung der Aufbewahrungsvorschriften unterliegt der eigenen Kontrolle.

SKR 51

Der SKR51 ist schon ein älteres Thema, das allerdings nichts an Aktualität verloren hat.
Es geht dabei um einen Kontenrahmen speziell für KFZ-Betriebe, der einen fabrikatunabhängigen Betriebsvergleich aller Betriebe zulässt. Unsere Kunden haben rechtzeitig umgestellt, viele ihrer Kollegen scheuen noch den Aufwand.

Mit der Buchhaltung profin Nexus ist die Umstellung ganz einfach und Sie können die Vorteile, die der neue SKR 51 bietet, sofort nutzen.
Weitere Informationen zum SKR51

Buchhaltung nach GoB-Richtlinien - Die Finanzbuchhaltung von Profin beachtet alle Vorschriften

Fragen rund um die Buchhaltung

Jeder, der sich mit Buchhaltung beschäftigt, stellt sich andere Fragen:
  • Kann ich das überhaupt?
  • Darf jeder seine Buchhaltung selber machen?
  • Wieviel meiner wertvollen Arbeitszeit geht für die Buchhaltung drauf?
Es sind die unterschiedlichsten Fragen, auch abhängig davon, ob Sie eine Firma gerade gegründet haben, ob Sie schon eine Person für die Buchhaltung eingestellt haben usw. Setzen Sie auf die Finanzbuchhaltung von profin und erhalten Sie auf jede Frage die passende Antwort!



Kann ich das überhaupt?

Zugegeben: Mit der Buchhaltung hatten viele nur in der Schulzeit Kontakt und kaum einer mochte dieses Thema. Allerdings hat eine aktuelle Finanzbuchhaltungssoftware nicht mehr viel mit dem Zeichnen von T-Konten zu tun. Eine gute Software nimmt Ihnen heutzutage jede Menge Arbeit ab. Außerdem bietet die Finanzbuchhaltung von profin eine
SH-Logik,
die Steuer wird automatisch berücksichtigt und auch das
Verbindlichkeitskonto
wird automatisch geführt.
Somit werden die schwierigen Aufgaben vom Programm übernommen, und Sie können sich auf die wichtigen Arbeiten konzentrieren.

Mit profin lernen die unterschiedlichsten Anwender und Generationen, dass Buchhaltung kein lästiges Übel sein muss, sondern hift, die eigene Firma zu verstehen und zu lenken.
Und eins ist unbestritten: Niemand kennt Ihre Zahlen besser als Sie selbst, daher gehört die Buchhaltung in Ihre Hände und dabei hilft Ihnen:

Tipps für die richtige Software

Die richtige Software für die Buchhaltung zu finden, gleicht manchmal der Suche nach der Nadel im Heuhaufen: Jede Software hat die besten Argumente und der Funktionsumfang ist sowieso immer gigantisch... Wir möchten Ihnen helfen, die für Sie wirklich nötigen Funktionen zu finden, damit Ihre Buchhaltung Sie nicht frustriert, sondern Ihnen hilft.

Tipps für die richtige Buchhaltungs-Software:Unsere Beratung bringt Sie weiter!
Funktionen der Buchhaltung:OP-Verwaltung,Mahnwesen,Exporte,Auswertungen
OP-Verwaltung
Mahnwesen
Exporte
Auswertungen
profin

Welche Funktionen sind wichtig?

Der erforderliche Leistungsumfang einer Finanzbuchhaltungssoftware hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab wie Betriebsgröße, Umfang der Buchhaltung, Einsatz von anderen Softwaresystemen usw. Neben den reinen Buchungsfunktionen sollte die Software aber auf jeden Fall eine komfortable OP-Verwaltung mit Zahlungs- und Mahnungsprogrammen bieten sowie entsprechende Listen und Auswertungen. Auch die elektronische Übertragung der Umsatzsteuer-Voranmeldung an das Finanzamt sollte möglich sein. Sinnvoll ist auch eine Exportfunktion, mit der die Daten dem Steuerberater für den Jahresabschluss übergeben werden können (Datev-Export). Für eine eventuelle Betriebsprüfung durch die Finanzbehörden wird ebenfalls eine Exportfunktion benötigt, die die Daten im sogenannten GDPdU-Format übertragt.
Wichtig ist möglicherweise auch eine Funktion, mit der Daten aus anderen Systemen wie einer Faktura, der Kasse, der Lohnbuchhaltung usw. übernommen und automatisch gebucht werden können. Sind entsprechende Schnittstellen vorhanden bzw. gibt es die Möglichkeit individuelle Schnittstellen anzulegen?
Wenn Sie Auswertungen nach Ihren eigenen Wünschen gestalten wollen, sollten Sie sich vergewissern, dass die Software eine entsprechende Funktion bietet.
Größere Firmen benötigen möglicherweise Softwarelizenzen für mehrere Arbeitsplätze. Ist die Software mehrplatzfähig? Wie ist hier die Preisgestaltung? Und schließlich: Ist eine Buchhaltung mit Kostenstellen möglich?
Nicht zuletzt sollte auch die Frage nach der Mandantenfähigkeit der Software gestellt werden. Für jedes Buchungsjahr wird eine "neue Firma", also ein neuer Mandant, angelegt. Wie funktioniert das, wenn die Buchhaltung für mehrere Betriebe mit einer Software geführt werden soll? Ist die Anzahl der zu bearbeitenden Mandanten begrenzt?

Die Finanzbuchhaltung von Profin vereint großen Funktionsumfang mit einfacher Bedienung. Die Finanzbuchhaltung für kleine bis mittelgroße Unternehmen lässt keine Wünsche offen!

Wie teuer darf die Software sein?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Eine gute Buchhaltungssoftware darf etwas kosten. Schließlich wollen Sie damit viele Jahre arbeiten. Und die Ausgabe macht sich schnell bezahlt, denn die Steuerberaterkosten werden deutlich sinken. Außerdem liefert Ihnen die Software tagesaktuelle Zahlen, mit denen Sie letztlich Ihren Betrieb rentabler führen können. Allerdings ist es bestimmt nicht immer nötig, sich das Luxusmodell zu gönnen, vor allem Neulinge werden nicht gleich alle angebotenen Funktionen nutzen wollen.

Gerade am Anfang ist eine gut erreichbare Hotline, bei der Sie nicht im Callcenter landen, Gold wert. Machen Sie den Test und formulieren Sie eine Problemstellung, die Sie mit Hilfe der Hotline lösen lassen. Achten Sie dabei auf entstehenden Kosten!

Nicht ganz außer Acht sollten sie auch die Folgekosten: Gibt es Wartungs-/Updateverträge, die eine stets aktuelle Software garantieren? Ist eine Pflege des Programmes Pflicht, um dieses nutzen zu können?

Ein häufig vergessener Punkt: Bei einer Software, die als Massenware besonders günstig angeboten werden kann, ist eine individuelle Anpassung an die eigenen Wünsche kaum oder gar nicht möglich.
Die Einstellung auf Ihre persönlichen Bedürnisse kann aber enorm wichtig werden, wenn Sie eine speziell angepasste Auswertung wünschen, oder wenn Sie Ihre
Faktura
wechseln möchten/müssen und eine
Schnittstelle
gebraucht wird.

Eine gute Buchhaltung ist ihren Preis wert!